Freitag, 8. April 2011

Die etwas andere Kohlsuppe

Man nehme:
  • 1-2 Zwiebeln
  • 2 TL Öl ( 2 P. )
  • ungefähr 1/4 eines kleinen Weißkohls
  • 2-3 Karotten
  • 1-2 TL instant Gemüsebrühepulver
  • 1-2 Dosen gehackte Tomaten
  • ca. 1TL Salz und etwas Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • jeweils 4 EL Dosenmais und Kidneybohnen ( 2 P.)
  1. Die Zwiebel in Würfel schneiden und in einem Topf mit dem Öl glasig anbraten.
  2. Den Weißkol in kleine mundgerechte Stückchen und die Karotten in Scheiben schneiden, alles zu den Zwiebeln geben und kurz mitanbraten/dünsten.
  3. Das Gemüsebrühepulver und ca. 1 Tasse Wasser hinzufügen und aufkochen lassen.
  4. Die Tomaten sowie die Gewürze hinzugeben und ca. 20-30min bei kleiner Stufe köcheln lassen.
  5. Ist der Kohl bis zur gewünschten Bissfestigkeit gegart, gibt man nun den Mais und die Bohnen in die Suppe und rührt alles noch einmal ordentlich um.
Fertig :)


Dieses Rezept reicht für ca. 4 große Teller und kann auch gut am nächsten Tag wiederaufgewärmt werden. Man kann die Suppe sogar einfrieren aber am Besten schmeckt es natürlich frisch zubereitet ;)

Ursprünglich stammt dieses Rezept aus einer alten Zeitschrift. Ich habe es dann abgewandelt und punktefreundlicher gemacht. Die Angabe (2 P.) steht für die jeweilige Weight-Watchers-Points-Zahl.


guten Apetit wünscht das Pünktchen ^^

Kommentare:

  1. wow das sieht echt lecker aus :D

    AntwortenLöschen
  2. ist es auch ^^ und auch gut für Leute geeignet, die Kohl eigentlich nicht mögen, da der etwas strenge Kohlgeschmack durch die Tomaten irgendwie neutralisiert wird.

    AntwortenLöschen