Donnerstag, 5. August 2010

Äppel und Pünktschen die 2.

Sö. Zusammengenäht ist jetzt alles und passen tut er auch sehr gut. Beim Nähen kam mir jedoch in den Sinn unter die Rüsche noch einen anders farbigen Stoff zu nähen und auf die Naht von der Rüsche ein Band in der selben Farbe zu nähen, weil ich finde das er so etwas zu einfach ist. Außerdem fehlt noch ein Knopf oder Hakenverschluss.


Was ich genau damit meine seht ihr unten in einer schnellen Skizze :



Welche Farbe es sein wird weiß ich noch nicht. Erst dachte ich an schwarz jetzt tendiere ich aber doch eher zu weiß. Also muss ich wieder einkaufen ^^.

Ach ja unter dem Rock ist oben schon der selbstgenähte Petticoat drunter. Der pufft leider gar nicht so wie ich mir das vorstelle, daher werde ich demnächst erstmal richtigen Petticoat-Tüll bestellen und mich wieder ans raffen der Bahnen machen. Ich liebe das irgendwie Rüschen zu legen oder zu ziehen. Das ist irgendwie sehr meditativ ^^.

Heute ist dann auch noch meine bestellte Bluse angekommen. ich hatte sie 3 (!) Nummern größer bestellt aber sie passt trotzdem recht gut oben rum oO. Unter der Brust sitzt sie aber einfach zu locker, daher werde ich hinten auf dem Rücken mein erstes Shirring machen, was ich aber sowieso vor hatte, und die Ärmel und der Kragen werden mit Spitze gepimpt.

Sö genuch Genäherei. Daher gibts erstmal was zu Futtern : Muffins !

Ich hatte mir gestern von Rewe diese Silikon Förmchen für Muffins gekauft, die man auch für Bentos benutzt.


Ich war erst skeptisch ob man die kleinen Dinger nach dem Backen wieder rausgehen, aber es war überhaupt kein Problem. Einfach auf den Kopf drehen und schon fielen sie von selber raus. In meiner Wohnung backe ich eigentlich nie, weil man zu zweit eben nicht einen ganzen Kuchen einfach so mal verdrückt, daher versuche ich immer die Rezepte zu minimieren. Mit den Muffins habe ich das auch getan :


Rezept für 6 Muffins:

1/4 Päckchen weiche Butter oder ca. 60ml Öl

2 gehäufte EL Zucker

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

125g Mehl

einen halben TL Backpulver

ca. 3 EL Milch (je nach Konsistenz aber mehr oder weniger)

1. Öl (Butter), Zucker, Vanillezucker und das Ei schaumig rühren.

2. Mehl und Backpulver beim Rühren zugeben und die Milch unterrühren sodass ein cremiger Teig entsteht. Nicht flüssig (!) aber noch gut mit einem Mixer rührbar.

3. Teig in die Förmchen verteilen und bei 175° ca. 25 min backen. Bon appetit ! ^^

Geht sehr schnell und lässt sich mit fast allem, was man möchte variieren. In meine Muffins habe ich z.B. je ein Stückchen Schoki in den Teig gedrückt und einen Rest Teig mit Kakao gefärbt. Einer ist hier schon in die Qualitätskontrolle gekommen^^.

Kommentare:

  1. Hm, also ich verdrücke einen Kuchen alleine... :D Da muss ich auch nicht teilen, ist eine tolle Sache :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich komme eigentlich ganz gut (fast) ohne Zucker aus, weil ich ein Salz-Mensch bin ^^. Und dann ist das einfach zu viel Zucker für mich. Ich dreh dann auch immer am Rad wenn ich zu viel oder manchmal nur überhaupt Zucker futtere und gehe allen auf den Keks . Daher lieber kleine Mengen die kriege ich dann auch aufgefuttert ^^

    AntwortenLöschen